Kai Niggemann

CHOICES: Kritik für “Nano Operas” von Paradeiser Productions

Thomas Dahl schreibt in der CHOICES (Kölner Kultur-Monatsmagazin, Print & Digital) über die Premiere von Nano Operas: Eine bisher ungehörte Absage an die Überhöhung der Spezies Mensch sendet der Konzertkeller 647FM in Form der „Nano Operas“ von Paradeiser Productions durch den Äther. (…) Als multiple „Musiktheaterminiaturen über Ereignis und Echo, Wale, Pilze, Magie und Verlust“ […]

Nano Operas: Musiktheaterminiaturen über Ereignis und Echo. von Paradeiser Productions

Über Wale und Pilze, Magie und Verlust, Nacht und Nebel On Whales and mushrooms, magic and loss, night and fog ??? ????? ? ?????, ????? ? ??????, ??? ? ????? In vier Musiktheaterminiaturen, jeweils für ein ganz kleines Publikum konzipiert, fragt Paradeiser Productions nach Ereignissen, Auswirkungen und dem sich formenden Bewusstsein – dabei entsteht ein […]

Die Magische Care:Maschine. Supersubjektives Musiktheater

Collage mit Kai Niggemann, Katharina Simbrunner, Ruth Schultz und Sandra Reitmayer in verschiedensten Posen, mit Requisiten und mehrfach Abbildung. Aufgenommen in einem Raum der künstlich pink beleuchtee ist und nach einer Baustelle/Rohbau aussieht.

Am 28.10.22 haben wir in der Kölner Alten Feuerwache Premiere mit der neuen Musiktheaterproduction “Die Magische Care:Maschine”. Die magische Care:Maschine stellt die Gretchen-Fragen des Spätkapitalismus in der Dauerkrise: Sind Beziehungen zu Objekten auch Liebe? Premiere am 28. Okt!   Können Objekte also auch Subjekte sein? Sind Gefühle zu Objekten echt? Sind sie Spiel? Macht das […]