Tag Archives: Köln

Das Schaurige Haus – (Echtzeit Theater) Premiere in Münster

Uraufführung nach dem Roman von Martina Wildner

ein Gruselstück für Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene

„Spuk ist Quatsch. Tote sind tot. Aus. Fertig.“

Premiere: Sonntag, 08. Oktober 2017, 17 Uhr, Theater in der Meerwiese, Münster
Samstag, 04. November 2017, 19 Uhr, COMEDIA Theater Köln

Weitere Termine in der SEitenleiste oder unter echtzeit-Theater.de

 

Familie Reitsch zieht aus einer sächsischen Stadt in ein oberbayerisches Dorf. Dort werden sie als Eindringlinge behandelt, die den Frieden der Gemeinschaft stören. Der ältere Sohn Hendrik wird von einem Klassenkamerad wegen seiner Herkunft diskriminiert. Doch dann geschehen mysteriöse Dinge in ihrem Haus, in dem noch die Möbel der Vormieter stehen und in dem nichts verändert werden darf: Der jüngere Sohn Eddi beginnt zu schlafwandeln und Schnecken an die Wände zu malen. Hendrik macht sich Sorgen und fängt an Fragen zu stellen. Nach und nach entblättert sich ein düsteres Rätsel, für dessen Aufklärung Hendrik Hilfe von einem neuen Freund bekommt…

DAS SCHAURIGE HAUS ist Gruselgeschichte, Krimi und soziale Studie in einem. Das Fremdsein als Urangst wird innerhalb einer deutsch-deutschen Konfrontation verhandelt. Die Uraufführung wird von Catharina Fillers inszeniert.

 

Schauspiel und Musik: David Gruschka, Nina Krücken, Kai Niggemann
Inszenierung: Catharina Fillers
Regieassistenz: Frederik Hochheimer
Dramaturgie: Marie Yan
Komposition: Kai Niggemann
Ausstattung/Bühnenbild: Fatima Sonntag
theaterpädagogische Recherche: David Kilinc, Julia Browne
Rechte: Verlag Beltz & Gelberg, Weinheim 
Eine Koproduktion mit dem COMEDIA Theater Köln. Kooperationspartner: Kultur Kooperative Münster e.V.
Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Münster, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Kulturstiftung der Sparkasse Münster

Linear Belongings: Klangbasierte Künste Köln am 30.09.17 im Turm der Martin Luther Kirche

Mi 27.-30.09.2017 · 16.00-20.00h · installative und intermediale Klänge und Texturen

Mi 27.09.2017 · 19.00h · opening
Sa 30.09.2017 · 20.00h · Konzert** feat. Kai Niggemann (Analog-Synthesizer)
Sa 30.09.2017 · 21.00h · Konzert** feat. Oxana Omelchuk (Analog-Synthesizer)
Sa 30.09.2017 · 22.00h · Konzert** feat. Florian Zwissler (Analog-Synthesizer)
Sa 30.09.2017 · 23.00h · Konzert** feat. LTK4 Allstars
LTK4 Klangbasierte Künste Köln · Martin-Luther-Platz 2-4 · 50677 Köln

LINEAR BELONGINGS eröffnet mit der Klangvermessung Belfast-Dublin eine mehrjährige interdisziplinäre Kooperation zwischen THE CORRIDOR (Dundalk/Irland) und dem 1. DEUTSCHEN STROMORCHESTER (Köln), die vertikale und horizontale Territorien außerhalb von Politik, Religion, Grenze und Barriere beobachtet, behauptet und bespielt.
Die Klangvermessung und Bespielung der Tangente Belfast/Dundalk/Drogheda/Dublin – ein gemeinsamer Kulturraum, durch den in Kürze die europäische Außengrenze verläuft – wird für Köln aus der Fläche gelöst und in die physische Vertikale transformiert: als simultane Klang-Raum-Inszenierung auf fünf übereinander gelagerten Ebenen im Turm von LTK4 – Klangbasierte Künste Köln.
Die Bespielung aus klingenden und visuellen Fundstücken, raumbezogenen Kompositionen und ortsspezifischen Improvsationen, medialem Material und teils fragmentierten Texturen verzahnt die Positionen der irischen und deutschen Akteure und wurde von Anne Mager und Rochus Aust kuratiert.

Gastpiel in Köln: “L’inferno Re-Animation eines Stummfilms” (FWT, 10.09.16)

Dominik Sehak - Paradeiser Productions - l'inferno_hp__7375__(klein)

Am Samstag dem 10.09.16 um 20:00 Uhr spielen wir erneut im Freien Werkstatt Theater in Köln (FWT) unsere Stummfilm-Re-Animation “L’Inferno”.

Genauere Informationen dazu gibt es hier.

FWT – Freies Werkstatt Theater
http://fwt-koeln.de/index.php/linferno.html
Zugweg 10 (Nähe Chlodwigplatz)
50677 Köln
Kartentelefon 0221 – 32 78 17

Geräuschchor-Workshop in Köln 09.10.16 (Paradeiser Productions)

Dominik Sehak - Paradeiser Productions - l'inferno_hp__7366__(klein)

Paradeiser Productions Geräuschchor (Sound-/Stimm-Workshop)


Ist das ein Chor? Eine Maschine? Verrückte Foley-Artists? Ein Brummen, Donnern, Krachen, Prasseln, Plumpsen, Grollen, Pfeifen, Zischen … Der Paradeiser Geräusch-Chor “singt” z.B. die Geräusche vom Arbeitsplatz, die Geräusche der Stadt. Oder der Hölle… Statt Loopstation, Sampler und Elektronik stellen wir das uralte Theatermittel auf die Bühne: den Chor. Wir machen stimmgewaltigen Noise mit Partituren zwischen Experimentalmusik und Acapella soundscapes.
Nach zwei erfolgreichen Produktionen wollen wir den Paradeiser-Geräuschchor jetzt um experimentierfreudige Kölner*innen erweitern.

Wir laden Interessierte ein zum Sound-Workshop ins Freie Werkstatt Theater ein: am Freitag, 9. September 2016 um 18:30 Uhr. Vorkenntnisse sind erwünscht, aber keine Voraussetzung.

Nach einem gemeinsamen Warm-Up improvisieren wir zunächst frei mit der Stimme – alles außer Gesang! – und tauchen dann ein in das Höllenrepertoire der Paradeiser Stummfilm-Reanimation “L’Inferno”, die gleich am nächsten Tag (10.09.) um 20:00 Uhr im Freien Werkstatt Theater auf die Bühne kommt — zusammen mit den mutigen Geräuschchor-Teilnehmer*innen, die den Paradeiser Geräuschchor ergänzen.

Interesse am Geräuschchor?

Kontakt/Anmeldung: Paradeiser Productions. Telefon 0221-16874827
Freies Werkstatt Theater. Telefon 0221-327817
geraeuschchor@paradeiserproductions.com
www.paradeiserproductions.com

Wir wollen mit diesem Workshop einen regelmäßig zusammenkommenden Geräuschchor in Köln gründen und suchen Interessierte Teilnehmer*innen.

Live Improv mit Yoshio Machida, Constantin Papageorgiadis und Laura Sicault

Live recorded on 2015 November 19th @ Baustelle Kalk, Cologne
Yoshio Machida : EMS Synthi AKS – www.yoshiomachida.com/
Kai Niggemann : Buchla 200e – kainiggemann.com/
Laura Sicault : Oberheim SEM
Constantin Papageorgiadis : EMS Synthi AKS + Buchla Music Easel clone + Binson Echorec
Big thanks to Georg Dietzler – www.gerngesehen.de/

Danke an Constantin für die Aufnahme!

 

 

L’Inferno in Köln 14.11.15, Freies Werkstatt Theater (FWT)

 

Dominik Sehak - Paradeiser Productions - l'inferno_hp__7375__(klein)

Am 14.11.15 spielen wir (Paradeiser Productions) mit dem Stück “L’Inferno — Re-Animation eines Stummfilms” im FWT (Freies Werkstatt-Theater) in Köln. Beginn ist 20:00 Uhr, Karten gibt es am besten über die Webseite des Theaters:

http://fwt-koeln.de/index.php/linferno/articles/linferno.html

FWT – Freies Werkstatt Theater
Zugweg 10, 50677 Köln
(Nähe Chlodwigplatz)
Telefon: 0221 – 32 78 17
E-Mail: info@fwt-koeln.de

Mehr Infos: www.paradeiserproductions.com

Paradeiser Geräuschchor war Chor der Woche bei Deutschlandradio Kultur.

Mitwirkende:
Performer: Holger Spengler // Geräuschkunst: Julia Nitschke // Paradeiser Geräuschchor: Jürgen Brakowsky, Michael Carneim, Barbara Geilich, Jennifer Iker, Niko Kemena, Rebecca Nahrwold, Ulrike Sauvigny, Franz Schröer //
Regie: Ruth Schultz // Musikalische Leitung: Kai Niggemann // Video-Editing: Sven Stratmann // Installationen: Marek Lotschov  // Produktionsleitung: Zwei Eulen – Büro für Kulturkonzepte // Grafikdesign: Daniela Löbbert // Foto: Dominic Sehak // Assistenz: Frederic Merziglod // Film L’INFERNO – restauriert von Fondazione Cineteca di Bologna // Texte: Dante Alighieri, Daniele Benati //

Eine Paradeiser Production // Koproduktion Theater im Pumpenhaus // Förderer: Kulturamt der Stadt Münster, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste

Live mit “The Dorf” in Bielefeld, Köln, DortmundLive with “The Dorf”: in Bielefeld, Köln, Dortmund

Foto: Antonia Tabatha

The Dorf spielt noch drei Konzerte in diesem Jahr, bei allen drei bin ich mit auf der Bühne am Buchla 200e Modularsynthesizer:

27.11. Forum Bielefeld
10.12. Stadtgarten Köln
19.12. Domicil, DortmundFoto: Antonia Tabatha

The Dorf will perform three more concerts this year, I will join the band for all three shows, with my Buchla 200e modular synthesizer:

27.11. Forum Bielefeld
10.12. Stadtgarten Köln
19.12. Domicil, Dortmund

Music in the Global Village (tour)Music in the Global Village (tour)

music_in_the_global_village__0417 Foto Dominic Sehak

Unser Herbst ist auch nach der Bundestagswahl politisch geblieben. Die aktuelle politische Lage in Ungarn ist Ausgangspunkt für unsere musikalische Netzwerk-Performance “Music in the Global VIllage”. Termine siehe unten…

Continue reading