Tag Archives: Bochum

Menschmaschine im Prinzregenttheater, BO (06.11.15 – Eintritt frei)

Menschmaschine. Foto: Torsten Meyer-Bautor

(Foto: Torsten Meyer-Bautor)

Am Freitag, 06.11.15 spielen wir in Bochum im Prinzregenttheater im Rahmen der Eröffnung der Zeche I mit Paradeiser Productions eine “Menschmaschine”:

Ein Musiker und sein Synthesizer – Ein Synthesizer und sein Musiker? Algorithmen und Gefühle, Musik und Emotionen, Bediener und Maschinen, elektronische Reflektionen über die Beziehung von Menschen und Maschinen: Das alles ist Teil des kollektiv erarbeiteten Lecture-Konzerts „Menschmaschine“. Der Musiker Kai Niggemann, ist umgeben von elektronischen Klangerzeugern und eingetaucht in elektronische Live-Musik. Entlang seiner Setlist nimmt er uns mit auf eine Reise, macht er das Nerdige als Leidenschaft erlebbar und erklärt, wie elektronische Musik gemacht wird, wie der Sound in die Welt kam und weshalb er selber Musik macht. Und was hat diese Musik eigentlich mit unserer Gesellschaft zu tun?

Eine Produktion von PARADEISER productions in Koproduktion mit dem theaterimballsaal, Bonn.
Gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen von “Nistplätze” und das Reset-Festival, Münster.

Paradeiserproductions.com

Freitag 06.11.15
Prinzregenttheater
Prinz-Regent-Straße 50-60
Bochum

Beginn 23:00 Uhr.
Eintritt frei!

Konzeption & Produktion:
Paradeiser Productions; Kaja Jakstat, Kai Niggemann & Ruth Schultz.
Musik & Performance: Kai Niggemann.
Assistenz: Lisa Kemme

“Menschmaschine” in Dortmund (Edit: Bochum abgesagt)

Menschmaschine. Foto: Torsten Meyer-BautorMenschmaschine-Kai-Niggemann-Paradeiser-Productions-Foto-Torsten-Meyer-Bautor-hoch-9835.jpg Wir spielen wieder unsere “Menschmaschine” (Paradeiser productions), das Lecture-Konzert über einen Musiker und seinen Synthesizer — oder einen Synthesizer und seinen Musiker.

Der Bochum Termin wurde leider abgesagt!

am Donnerstag 06.11.14 in Bochum beim “Musik Zu Gast”-Festival, einer Konzertreihe in Firmen- und Privaträumen, in den Räumen von Gregor-Strozik Visual Identity (im alten Zollamt), http://www.salonfestival.de/veranstaltungen/kai-niggemannaltes-zollamt-gregor-strozikgespraechskonzert/ am Freitag den 07.11.14 um 21:00 Uhr dann im Schlegel’s in Dortmund in der Kaiserstraße.

“tonspuren” in Bochum (11.09.12)

“tonspuren” ist ein quadrofonisches Konzert für Elektronik (Musik: Kai Niggemann) und Stimmen (Libretto: Ruth Schultz) von Paradeiser Productions. Es wird am 11.09.12 im Rahmen der Eröffnung des Projekts “Kein Raum der Gewalt” in der Christuskirche in Bochum erstmalig gezeigt. Continue reading