Tag Archives: 2004

Die Glorreichen Sieben

Glorreich
Die Glorreichen Sieben. v.l.n.r.: Britt (Kai Niggemann), Vin (Hendrik Pape), Lee (Christof Gebelhoff), Chris Adams (Ekkehard Freye), Chico (Cornelia Kupferschmid), Bernardo O’Reilley (Harald Redmer), Harry Luck (Oliver Dressel)

Die Glorreichen Sieben
Nach dem Western von
John Sturges
Herz und Mund Münster

Ist der Western tot oder verschafft ihm die Realität ein Update?

Das Stück
Der Kultwestern als Bühnenstück. Hier wie dort: Endlose Steppenlandschaften, ein einsamer Reiter im Sonnenunter-
gang, das Duell im Saloon und »selbstredend« wird der Böse am Ende besiegt.

Der Colt ist Gesetz. Männer verteidigen Ehre, Gerechtigkeit und Moral. Unsere Titelhelden, »Die Glorreichen Sieben«, kämpfen im Auftrag eines mexikanischen Dorfes. Der Feind: Der böseCalvera und dessen Bande, die denBauern ihre Ernte rauben.

Im Western ist die Welt gefährlich, aber man weiß genau, wer wo steht. Aber dann gibt es noch die anderen, die Bauern, um deren Anliegen es eigentlich gehen sollte. Sie stehen irgendwo da-
zwischen. Und sie merken, dass der Preis für die Freiheit sehr hoch sein kann. Doch Gunman Chris Adams hatte sie gewarnt: Habt ihr erst einmal mit dem Kämpfen angefangen, dann müsst ihr darauf gefasst sein, dass es so weitergeht. Das Blutvergießen wird so
lange dauern, bis die Ursache dafür verschwunden ist.

Regie Andre Sebastian
Ausstattung Svea Kossack
Musik Kai Niggemann
Dramaturgie Barbara Kastner
Regieassistenz: Katharina Felschen
Ausstattungsassistenz: Barbara Lenartz

Darsteller:
Ekkehard Freye – Chris Adams
Hendrik Pape – Vin
Harald Redmer – O’Reilly, Geschäftsmann
Oliver Dressel – Harry Luck
Cornelia Kupferschmid – Chico
Kai Niggemann – Britt
Christof Gebelhoff – Lee, Bestatter, Barkeeper, Filene
Gian-Philip Andreas – Calvera, Philipp
Philipp Sebastian – Hilario, Petra
Marcell Kaiser – Sotero, Puerto
Helmut Buntjer – Miguel, Rico
Wendelin Starcke-Brauer – Erzähler

Eine Produktion von Herz und Mund (Münster) und Zuckerhut (Berlin) in Koproduktion mit dem Theater im Pumpenhaus
Münster und dem Theater unterm Dach Berlin Unterstützer Kulturamt der Stadt Münster, dem Fonds Darstellende Künste, dem Bezirksamt Pankow von Berlin und der Gesellschaft der Musik- und Theaterfreunde Münster
Mit freundlicher Unterstützung von Jacobs + Schulz Berlin.

Die Aufgabe:
Das Experiment „Western auf der Bühne“sollte einen Soundtrack erhalten,der den Spätwestern (Sergio Leone bzw.Ennio Morricone)
zitiert und durch den Einsatz von gesampelten rhythmischen Geräuschen weiter modernisiert und einen Bezug zum
Heuteschafft.

Das sehr reduzierte Gitarren-Thema zieht sich mit Variationen durch das gesamte Stück, ergänzt durch Gesangseinlagen der Schauspieler auf der Bühne. Es unterlegt auch die Einspielungen des Sprechers (Wendelin Starcke-Brauer

[tags]Theater im Pumpenhaus Münster, Theater unterm Dach Berlin, Uraufführung, Western, 2004[/tags]

Kriegerfleisch von Rebekka Kricheldorf

Kriegerfleisch1Kriegerfleisch

von Rebekka Kricheldorf
Städt. Bühnen Münster und Kleist Forum Frankfurt/Oder

Das Stück:

Unsterblichkeit und ewige Jugend sind die Ziele des renommierten Altersforschers Hels. Mit seinem Team, der jungen attraktiven Assistentin Mina und dem Kollegen Hark, verbraucht er 93 % des nationalen Forschungsetats – die Erwartungen der Gesellschaft sind entsprechend groß.

Continue reading

Angstmän von Hartmut El Kurdi

Angstmaen6

Angstmän
Ein panisches Kammerspiel von Hartmut El Kurdi
Städtische Bühnen Münster
Premiere: 13. Januar 2004, Kleines Haus, Städt. Bühnen Münster.

Das Stück

“Nicht erst nach dem letzten Akt, als die zahlreich erschienenen Kinder ihrer Begeisterung lautstark Luft machten, war klar: Diese Inszenierung ist ein Hit…Hier stimmte einfach alles, angefangen vom Bühnenbild, einer Mischung aus trautem Heim und Furcht einflößender Höhle, der effektvollen Musik über die wundervollen Kostüme – selten waren Superhelden passender angezogen – bis hin zur fantastischen Besetzung.” (Stefan Herkenrath, WN, 14.01.04)

Continue reading

Elling von Axel Hellstenius

Elling

Elling
von Axel Hellstenius, nach einem Roman von Ingvar Ambjá¸rnson
Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs
Städtische Bühnen Münster (2002/2003)
Staatstheater Kassel (2005/2006)

Regie: Thomas Bockelmann
Bühne: Jürgen Lancier
Kostüme: Ursina Zürcher
Dramaturgie: Elke Maul

Darsteller:

Elling – Frank Watzke
Kjell Bjarne – Oliver Fobe
Frank á…sli – Frank Peter Dettmann
Gunn/Reidun Nordsletten/Kellnerin – Christiane Brdiczka

Musik/Komposition: Kai Niggemann

[tags]Städtische Bühnen Münster, Staatstheater Kassel, Schauspiel, 2004, 2005[/tags]

Soundbranding für European Food Service Summit (EFFS)

7Thefss 001

Soundbranding

Ein beispielhaftes Projekt für Soundbranding:

Für den jährlich im September in Zürich stattfindenden Kongress European Foodservice Summit (www.effss.ch) komponierte ich im Auftrag der Veranstalter in Koproduktion mit Anja Kreysing und Oliver Froning einen Instrumentaltrack in verschiedenen Versionen, Mixen und Längen für verschiedene Einsatzbereiche.
Diese werden seit 2003 auf dem Kongress und auf der Webseite www.effss.ch eingesetzt. Veranstalter des Kongresses ist das Gottlieb Duttweiler Institut (GDI), Zürich, Schweitz zusammen mit der Zeitschrift “Foodservice Europe” und der “University of Central Florida“.

[tags]Soundbrand, Musikproduktion, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007[/tags]