The Dorf – Bilder vom Reset Festival in Münster

Gerrit Elshof hat uns beim Konzert auf dem Reset Festival fotografiert (19.10.16, Sputnikhalle Münster. Hier die Galerie.

Seine Fotos findet man unter: http://www.gerritelshof.dethe-dorf-reset-festival-2016-fotos-gerrit-elshof14721734_583614671826826_5044157288246763487_n Continue reading

Oktober calling (aka Tourdates):

(click for full resolution)

(photo: Katha Mau/JK)

14.10. Berlin, JK, Schleusenufer (Buchla 200e Solo)
19.10. Münster, Sputnikhalle (mit The Dorf)
20.10. Dortmund, Domicil (mit The Dorf, feat. Mambo Kurt und mit The Last Books)
21.10. Duisburg, Grammatikoff (mit The Dorf feat Ex & Vatcher)
28.10. Free Essen, Kubig 400, Grugapark (Buchla 200e Solo)

Dann auf nach Dresden zum “Theater der Jungen Generation” für “Ein Märchen” mit Nils Zapfe (Regie) (Premiere: 17.12.16)

Compilation “Escape” (DEGEM #14) veröffentlicht

degem_cd_14_cover_beta4-150Ab sofort ist bei editiondegem.de (in Kooperation mit Auf Abwegen) die aktuelle CD (#14) der DEGEM (deutsche Gesellschaft für Elektroakustische Musik) mit dem Titel “Escape” zu bekommen.

Die folgenden Künstler*innen sind auf der CD vertreten:

01 Simon Vincent – …Falling Man, Rising Woman…: Conclusion
02 Paul Hauptmeier & Martin Recker – Another Shore (short version)
03 Julia Mihály – cozy new gastfeindlichkeit
04 Kai Niggemann – Interrupture
05 Inge Morgenroth – Nachtgestalten
06 Mehran Sherkat Naderi – Ich trenne mich von mir
07 Kirsten Reese – Jugendvollzugsanstalt
08 Sabine Schäfer – escape, part I
09 STROM – Umschaltplan
10 Claudia Robles-Angel – Departure
11 Johannes S. Sistermanns – Raum_aufgeben_1
12 Arsalan Abedian – “\a”
13 Felix Leuschner – iScape
14 Nikolaus Heyduck – Sine Wave Peaks
15 Hiromi Ishii – Shinra

ich freue mich über Feedback zu der CD und meinem enthaltenen Titel “Interrupture”.

Die CD wurde kuratiert von Monika Golla.

 

The Dorf Konzert auf Haus Nottbeck (umsonst – draußen – spontan)

live-und-drausenst-pigs-club

Das von der Stadthalle Gütersloh abgesagte Konzert am 24.09.16 findet statt, und zwar auf dem Gelände des Literaturmuseum Haus Nottbeck bei Oeld/Rheda-Wiedenbrück ganz in der Nähe von Gütersloh…

Um 20 Uhr starten wir eine Show, mit der wir beweisen werden, dass technische Probleme rund ums Dorf lösbar sind.
https://www.kulturgut-nottbeck.de/startseite/

Kulturgut Haus Nottbeck
Museum für Westfälische Literatur

Stromberg
Landrat-Predeick-Allee 1
59302 Oelde
Tel: 02529 / 94 55 90

www.kulturgut-nottbeck.de
E-mail: info(at)kulturgut-nottbeck.de

Live-Fotos von dem Abend nach dem Sprung…!

Continue reading

Redshift Orchestra: “Thinking Light” (Debut EP, out on WAF80music/bandcamp)

Zusammen mit Mia Zabelka (Wien) bin ich Redshift Orchestra. im September 2016 haben wir unser Debut Release auf Bandcamp veröffentlicht.

Violine mit Elekronik meets Buchla 200e Modularsynthesizer — keine Angst for Noise und Distortion, aber ebenso vor abstrakt-poetischen Soundscapes.

Eine neue Stimme der elektro-akustischen Improvisation.

Zum Streamen und Download:

http://redshiftorchestra.bandcamp.com

Gastpiel in Köln: “L’inferno Re-Animation eines Stummfilms” (FWT, 10.09.16)

Dominik Sehak - Paradeiser Productions - l'inferno_hp__7375__(klein)

Am Samstag dem 10.09.16 um 20:00 Uhr spielen wir erneut im Freien Werkstatt Theater in Köln (FWT) unsere Stummfilm-Re-Animation “L’Inferno”.

Genauere Informationen dazu gibt es hier.

FWT – Freies Werkstatt Theater
http://fwt-koeln.de/index.php/linferno.html
Zugweg 10 (Nähe Chlodwigplatz)
50677 Köln
Kartentelefon 0221 – 32 78 17

Geräuschchor-Workshop in Köln 09.10.16 (Paradeiser Productions)

Dominik Sehak - Paradeiser Productions - l'inferno_hp__7366__(klein)

Paradeiser Productions Geräuschchor (Sound-/Stimm-Workshop)


Ist das ein Chor? Eine Maschine? Verrückte Foley-Artists? Ein Brummen, Donnern, Krachen, Prasseln, Plumpsen, Grollen, Pfeifen, Zischen … Der Paradeiser Geräusch-Chor “singt” z.B. die Geräusche vom Arbeitsplatz, die Geräusche der Stadt. Oder der Hölle… Statt Loopstation, Sampler und Elektronik stellen wir das uralte Theatermittel auf die Bühne: den Chor. Wir machen stimmgewaltigen Noise mit Partituren zwischen Experimentalmusik und Acapella soundscapes.
Nach zwei erfolgreichen Produktionen wollen wir den Paradeiser-Geräuschchor jetzt um experimentierfreudige Kölner*innen erweitern.

Wir laden Interessierte ein zum Sound-Workshop ins Freie Werkstatt Theater ein: am Freitag, 9. September 2016 um 18:30 Uhr. Vorkenntnisse sind erwünscht, aber keine Voraussetzung.

Nach einem gemeinsamen Warm-Up improvisieren wir zunächst frei mit der Stimme – alles außer Gesang! – und tauchen dann ein in das Höllenrepertoire der Paradeiser Stummfilm-Reanimation “L’Inferno”, die gleich am nächsten Tag (10.09.) um 20:00 Uhr im Freien Werkstatt Theater auf die Bühne kommt — zusammen mit den mutigen Geräuschchor-Teilnehmer*innen, die den Paradeiser Geräuschchor ergänzen.

Interesse am Geräuschchor?

Kontakt/Anmeldung: Paradeiser Productions. Telefon 0221-16874827
Freies Werkstatt Theater. Telefon 0221-327817
geraeuschchor@paradeiserproductions.com
www.paradeiserproductions.com

Wir wollen mit diesem Workshop einen regelmäßig zusammenkommenden Geräuschchor in Köln gründen und suchen Interessierte Teilnehmer*innen.

Esrever – Videowalk (Paradeiser Productions) 02.09.16, Münster

IMG_7279

Ab dem 02.09.16 zeigen wir (PARADEISER Productions, Kai Niggemann und Ruth Schultz, zusammen mit Philip Gregor Grüneberg)  in Münster im Rahmen des HBF/Schauraum Projekts unseren Videowalk “ESREVER”.

Zeit und Raum verschieben sich in diesem immersiven Videowalk. Ausgestattet mit dem eigenen Smartphone und Kopfhörern folgen die Zuschauer*innen der Bewegung der Kamera durch das Bahnhofsviertel Münsters. Das Gewohnte wird außergewöhnlich, die Zeit scheint sich anders zu verhalten und die Grenzen von urbaner Realität und Inszenierung beginnen zu verschwimmen…
Startpunkt jederzeit ab dem 02.09.16, 20:00 uhr (Eröffnung, auch dort) an der Blackbox/CUBA (Achtermannstraße 10-12, Münster)

Bitte Smartphone und Kopfhörer mitbringen und Kurzanleitung auf der Webseite beachten.

Alle Künstler*innen, deren Arbeiten im Rahmen des HBF Projekts 2016 ausgestellt werden:

PARADEISER PRODUCTIONS | NADJA BERKENKOPF + SVEN STRATMANN | MELISSA HOETGER | LISA TUYALA | MARIE LIENHARD | TIM CIERPISZEWSKI | ANDY STRAUSS | STEPHAN US | PETRA BRESSER | JOHANNES MUNDINGER

Kuratiert von Maike Brautmeier

Eröffnung:
Freitag 02.09.2016, um 20:00 uhr.
Führung: Andreas Weber

Weiter Führungen:
Samstag 18:00 Uhr, 20:00 Uhr, 22:00 Uhr | Sonntag: 16:00 Uhr

Treffpunkt:
cuba-cultur, Achtermannstraße 12, 48143 Münster