GBN – Great Big Noise

GBN – Great Big Noise (Matthew Griggs, Tobias Brügge, Kai Niggemann)

Am 22.04. im Cafe Arte in Münster,
am 24.04. im Schlegels in Dortmund**
Töne sind auch nur geordnete Geräusche. Gitarrist Matthew Grigg, Saxophonist Tobias Brügge und Modularsynthesizerspieler Kai Niggemann spielen Musik, wie man sie nicht an der Musikschule lernt. Irgendwo zwischen Freejazz und Noise, zwischen handgemacht und Automation, Menschen mit Menschen, Menschen mit Maschine suchen sie nach neuen Möglichkeiten des musikalischen Ausdrucks jenseits von Melodie und klassischen Spielweisen. Das kann mal laut und radikal sein, mal leise und fragil, aber immer spannend und ungehört.

http://greatbignoise.com

** am 24.04. im Schlegels im Doublefeature mit Julia Nitschke: “People suck but it’s okay because cats”
Forschungsergebnisse über Phänomene unserer gegenwärtigen Bilderkultur anhand der Katze.

“Als kunstschaffender Mensch auf einer Bühne gibt es eine „Regel“, die es gilt penibel zu befolgen, um nicht unterzugehen:
„Niemals mit einem Tier oder einem Kind auf einer Bühne stehen, sie werden immer Fokus ziehen!“
Aber warum ist das eigentlich so? Hierzu habe ich am Beispiel der Katze geforscht. Warum anhand der Katze? Setzen wir voraus, dass unsere Gegenwartskultur eine Bildkultur ist, so werden schon immer Glücksmomente visuell festgehalten. Auch wenn das Leben im Großen und Ganzen lediglich ab und zu mal okay sein kann, bieten Katzen eine gute Ablenkung vom Leben.
Katzen, that’s my idea of fun.” -Julia NItschke