“Tage der Flut” – Uraufführung von Ohrpilot“Tage der Flut”(“Days of the Flood”) – worldpremiere by Ohrpilot

Klangtheater nach dem Roman von Frans Pollux.
16.04.2011 17:00h  Musikzentrale Nürnberg, MUZ Club (Hörkunstfestival Nürnberg) 

Musictheater based on the novel “Het gelijk van Heisenberg” of the Dutch author Frans Pollux.
April 16. 2011 5:00pm  Musikzentrale Nürnberg, MUZ Club (Hörkunstfestival Nürnberg) Uraufführung

“Tage der Flut”, die neue Ohrpilot-Produktion nach dem Roman des Niederländers Frans Pollux, ist eine Allegorie über die Mächte des freien Marktes.

In einer Welt, in der nicht mehr Regierungen, sondern Konzerne herrschen, versucht eine versprengte Gruppe von Rebellen sich diesen Zuständen entgegen zu stellen. Revolution, Umsturz, Spionageabwehr, Veränderung und geheime Polizeiaktionen. Spätestens als eine riesige Flutwelle die Welt überströmt, kann nichts mehr so sein, wie es einmal war…

Ohrpilot setzt Pollux’ Dystopie in eine acht-kanalige Hörwelt aus Klängen und Sprache um.

Mit selbstgebauten mechanischen Klangerzeugern, aus Textfragmenten, mit Computern, Surround-Systemen und (Unterwasser-)Mikrofonen vertonen Kai Niggemann und Andreas Tiedemann vom 2000 gegründeten Musiktheater Ohrpilot “Tage der Flut”. Bühne und Kostüme gestaltete Moritz Pankok.

Frans Pollux’  Roman “Tage der Flut” erscheint Ende April 2011 im Aufbau Verlag.

“Tage der Flut” ist Konzert, nicht Leseersatz.

Eine Produktion von Ohrpilot in Zusammenarbeit mit dem Theater Aufbau Kreuzberg und dem Aufbau Verlag.

www.ohrpilot.de

 World premiere

“Tage der Flut” (“Days of the Flood”), the new Ohrpilot production based on the novel “Het Gelijt an Heisenberg” of Dutch author Frans Pollux is an allegory about the forces of the free market.

In a World where corporations took over power from governments, a stricken bande of rebels tries to fight the situation. Revolution, coup d’etat, counterintelligence, change and secret police operations. When a large wave floods the world, nothing can remain as it was before…

Ohrpilot sets Pollux’ dystopian novel as an 8-channel audiopiece made out of sounds and language.

DIY’d-mechanical soundmakers, fragments of text, with computers, surround-systems and (underwater-)microphones, Kai Niggemann and Andreas Tiedemann of the company Ohrpilot (founded in 2000) take “Tage der Flut” as a blueprint for a contemporary musictheater. Stage and costumes were designed by Moritz Pankok.

The German translation of Frans Pollux’  novel “Tage der Flut” will be published end of April 2011 by  Aufbau Verlag, Berlin.

“Tage der Flut” is concert, not ersatz-reading.

An Ohrpilot production in cooperation with the Theater Aufbau Kreuzberg and Aufbau Verlag, Berlin.

www.ohrpilot.de