„Kommt noch was” – Theater Sycorax

Am Mittwoch dem 29.04.09 findet im Theater im Pumpenhaus in Münster die Premiere von Theater Sycorax „Kommt noch was” statt.

Theater Sycorax - Kommt noch was

Hier kommt noch der offizielle Text und die Termine:

12 Personen begegnen sich im Wartehof ihrer Zukunft, wenn es denn eine gibt. Gemeinsam sitzt man arbeitslos zwischen den Stühlen und ringt um Fassung und Hoffnung ohne Aussicht auf Abwrackprämie. Patrizia Lando, Konstantin Wacker, Armin Schulze, der Teckelmann Manni, Frau Goldbach, Frau Femris, Herr Augustin Knöterich und weitere Figuren aus Fleisch und Blut haben allesamt beruflich zumindest schon bessere Zeiten gesehen. Jetzt driftet jede und jeder durch die Vergangenheit und den Lauf des eigenen Lebens. Die Gegenwart bleibt im beschränkten Radius der Warteschlange. Zeit satt, um in sich zu gehen und zu prüfen, ob man noch gefragt ist. Was geht, passiert überhaupt irgendwas? Geht da noch was? Vorbereitung auf den Startschuss ist alles – die Energie sammeln, sich präsentieren, die Konkurrenz ausstechen, am Alleinstellungsmerkmal feilen. Voller Tatendurst wird gewünscht, gesehnt und geeitelt. Oder sich einfach eingerichtet im Wartesaal und der Frage, ob man am messbaren Erfolg überhaupt teil haben will. Der erste Impuls zu dieser Eigenproduktion über den ungewollten oder gewollten Müßiggang und seine Folgen war der 1858 erschienene Roman „Oblomow“ von Iwan Gontscharow. In der Regie von Paula Artkamp und Manfred Kerklau entstand eine absurde, skurrile Collage aus Wartepositionen gespickt mit lebhaften Erinnerungen an aktivere Zeiten, mit Kaminfeuer im Wartehäuschen und dem Aufschrei „Ich will einfach nur dran sein“.

Premiere am Mi. 29. April um 20:00 Uhr im Theater im Pumpenhaus

weitere Aufführungen:

Fr. 1.Mai

Sa. 2.Mai

So. 3.Mai

jeweils 20:00 Uhr

Kartenvorbestellung unter

karten@pumpenhaus.de oder

0251-233443

Am Di. 5. Mai geschlossene Vorstellung für die Stadtwerke Münster

gefördert vom Kulturamt der Stadt Münster, LAG NW, dem Ministerpräsidenten des Landes NRW, Stiftung Siverdes und der Volkshochschule Münster

in Koproduktion mit dem Theater im Pumpenhaus

Mehr Infos:

http://theatersycorax.de

Künstlerische Leitung|Regie: Paula Artkamp, Manfred Kerklau

Assistenz: Theresia Furth

Ensemble: Andreas Bäumer, JOhannes Bayer, Alexandra Brink, Jens Dombrowski, Monika Horn, Ulrich Lott, Jutta Nahamowitz, Konrad Schönberger, Gerd Sowa, Guida Terbaum, Corinna Trostheide, Benjamin Wiegers.

Bühne: Alex Eden

Kostüm: Bettina Zumdick

Licht: Volker Sippel

Musik|Komposition: Kai Niggemann

Text: Ensemble|Regina Laudage|Paula Artkamp

Öffentlichkeitsarbeit: Rita Roring

Grafik Design|Fotomontage: Verena Blom

Fotos: Ralf Emmerich

Gefördert von: LAG, Stiftung Siverdes, Kulturamt der Stadt Münster, Wolkshochschule MÜnster

Koproduktion: Theater im Pumpenhaus

Partner 2009: Stadtwerke Münster