Kisten ohne Aufschrift — Wiederaufnahme

Tamami Maemura in “Kisten ohne Aufschrift”

Für alle, die Kisten ohne Aufschrift, das Tanz/Theaterstück vom münsteraner Label MA-KE noch nicht gesehen haben, gibt es jetzt noch mal drei Chancen dazu:

Ab Donnerstag, dem 25.09.08 spielen wir das Stück noch mal, wieder im Theater im Pumpenhaus in Münster.

Die genauen Termine:

Donnerstag 25.09.2008
Freitag 26.09.2008
Samstag 27.09.2008

Beginn ist jeweils um 20:00 Uhr

12,- / 7,50 erm.
Karten: Online bestellen
oder 0251-233443

Theater im Pumpenhaus in Münster
Gartenstraße 123
48147 Münster

Hier noch der offizielle Ankündigungstext und die Pressemeinungen:

Sensibel und filigran erforscht Manfred Kerklau das geheimnisvolle Phänomen der Hysterie. Inspiriert von Jean Martin Charcots Bilderserie über Hysterie-Patientinnen der Pariser
Sapetriere (1875–1878) ist eine faszinierende Collage entstanden, die in ihrer Fremdartigkeit schön und beklemmend zugleich wirkt. Ein Abend zwischen Tanz und Schauspiel, der berührt, überrascht, schwebt und lächelt. Eingetaucht in Bildfragmente, Szenen, Projektionen und Live-Musik bleibt die Interpretation der Hysterie in den Kisten. Ohne Aufschrift – doch mit Flügelschlag, Sonnenaufgangslicht und einer zirpenden Leichtigkeit.
»Regisseur Manfred Kerklau bringt mit der großartigen Choreografin und Tänzerin Tamami Maemura und der umwerfenden Schauspielerin Gabriele Brüning außergewöhnlich ergreifendes, poetisches und anrührendes Tanztheater ins Pumpenhaus. Das Zirpen – die zwischen Insekten- und Maschinenklängen, sphärischen Störungen, sanftem Pizzicatowalzer und melancholischem Piano oszillierende Livemusik – wird kongenial von Kai Niggemann beigesteuert.« (GIG 03/2008)

REGIE/KONZEPT Manfred Kerklau
TANZ/CHOREOGRAPHI Tamami Maemura
SCHAUSPIEL Gabriele Brüning
KOMPOSITION/LIVE-MUSIK Kai Niggemann
PROJEKTION Stefan Hollekamp
RAUM Hans Salomon
LICHT Volker Sippel
KOSTáœM Bettina Zumdick
MASKE Sabine Schubert
REGIEASSISTENZ Rike voswinkel
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Rita Roring
ARTWORK Atelier Matrix
EINE KOPRODUKTION MIT dem Theater im Pumpenhaus
FÖRDERER Kulturamt der Stadt Münster, Ministerpräsident des Landes NRW, Wyeth Pharma GmbH

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.