Poe:lyphonie 2

Poe2Flyer

Eine Musiktheaterinszenierung nach Edgar Allan Poes Text “M.S. Found in A Bottle”

Das Stück

Eine riesige Ozean-Maschine berauscht das Theater und nimmt das Publikum mit auf die Reise durch einen gigantischen Meeresstrudel – hinein in den Abgrund der Selbsterkenntnis: am Ende das unvermeidliche Zerschellen im Auge des Strudels. Edgar Allan Poes Text “M.S. Found in A Bottle”, Chaostheorie und Ozeanologie prallen im unverwechselbaren theatralen Klangkosmos von Ohrpilot aufeinander. Es ist ein Vexierspiel mit Sprache und Klängen, Ratio und Emotion, Realität und Traum, Leben und Tod. Eine poe-lyphone Komposition aus Sprache, Musik und Klang, in der uns Sprecher Christian Gaul mit auf die Reise in die Tiefen des Selbst nimmt.
Eine Ohrpilot Produktion, unterstützt vom Kulturamt der Stadt Münster und dem Fonds Darstellende Künste. In Kooperation mit dem Theater im Pumpenhaus.
uraufgeführt am 28-09-2005 im Theater im Pumpenhaus, Münster

Besetzung:
Regie, Komposition, Bühnenbild: Andreas Tiedemann, Christoph Jilo
Sprecher: Christian Gaul
Sprecherin (Zuspielung): Laura Ciesneros
Hörraum: Hans Salomon
Tonmeister: Kai Niggemann
Lichtdesign: Volker Sippel
Produktionsmanagement: Britta Waldmann
Presse/PR: Christa Farwick
Technische Leitung: Volker Sippel
Technik-Crew: Nils Möllers, Peter Pielich

[tags]Ohrpilot, Theater im Pumpenhaus, 2005, Uraufführung, [/tags]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.